Cookie Einstellungen ändern

Praxis für Ergotherapie

Ein Hauptziel der Ergotherapie ist, dem Patienten zu größtmöglicher Selbstständigkeit und Lebensqualität im alltäglichen Umfeld und im Beruf zu verhelfen. Im ZAR Paderborn behandeln wir Sie auch auf Rezept. Unser professionelles Therapeutenteam geht individuell auf Ihre Bedürfnisse ein.

Jetzt Termin vereinbaren

Tel.: 05251 872 16 0

E-Mail: info@zar-paderborn.de

Öffnungszeiten

Mo. - Do. 07:30- 19:30 Uhr
Fr. 07:30- 16:30 Uhr

Termine nur nach Absprache

  Kontaktformular

Unsere Behandlungsschwerpunkte

  • Orthopädie, Rheumatologie, Traumatologie: Erkrankungen und Folgen von Verletzungen des Bewegungsapparates (z. B. Arthrose, chronische Polyarthritis, Verletzungen von Muskeln, Sehnen, Bändern)

  • Onkologie (z. B. Polyneuropathien nach Chemotherapie)

  • Neurologie: Störungen des zentralen Nervensystems (z.B. Multiple Sklerose, Parkinson, Hirntrauma, Schlaganfall, Querschnittssyndrome)

  • Geriatrie: z. B. bei Verschleißerkrankungen des Muskel- und Skelettsystems oder bei Hirnleistungsstörungen usw.

  • Psychosomatik: Störungen des seelischen Gleichgewichtes, welche oft mit körperlichen Symptomen einhergehen bzw. von körperlichen Problemen herrühren können.

Unsere Behandlungsformen (Übersicht)

  • Motorisches und sensomotorisches Funktionstraining

  • Handtherapie (z. B. nach Operationen)

  • Alltags- und Haushaltstraining

  • Gelenkschutz, Prothesentraining

  • Hirnleistungstraining (auch computergestützt)

  • Spiegeltherapie

  • Gleichgewichtstraining sowie Fall- und Sturzprophylaxe

  • Gestaltungstherapie

  • Beratung zu Ergonomie in Beruf und Alltag

Unsere Behandlungsformen im Detail

Handtherapie

Das Ziel der Handtherapie ist die vollständige Handfunktion wieder herzustellen und die bestmögliche Selbstständigkeit im Alltag und Beruf zu erreichen und zu erhalten. Die Handtherapie umfasst sowohl konservative Behandlungen (Rheuma, Arthritis, Apoplex) als auch postoperative Behandlungen (Frakturen, Sehnenverletzungen).

Sensibilitätstraining/Desensibilisierung

Unter Sensibilität versteht man das Spüren von Berührungsreizen und die Wahrnehmung des eigenen Körpers. Hier wird unterschieden in Hypersensibilität (Überempfindlichkeit) und Hyposensibilität (Unterempfindlichkeit). In der Ergotherapie lernen Sie gezielte Übungen um das Berührungsempfinden anzuregen sowie unangenehme Missempfindungen, Gefühlsstörungen und / oder Schmerzwahrnehmungen zu verringern.

Hirnleistungstraining

Das Hirnleistungstraining in der Ergotherapie dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Beeinträchtigungen der kognitiven Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration und Gedächtnisleistungen.

Alltagstraining

Das Alltagstraining in der Ergotherapie umfasst ein klientenzentriertes, ganzheitliches ressourcen- und handlungsorientiertes Training. Wichtige Tätigkeiten, bei denen Probleme auftreten, werden in der Therapie analysiert, erarbeitet und gefestigt.

Gleichgewichtsschulung

Im Gleichgewichtstraining werden Übungen vermittelt, um die Koordination und Muskulatur so zu trainieren, dass Gleichgewichtsstörungen reduziert oder gar verhindert werden.
Mit einfachen Übungen lassen sich bestimmte Gleichgewichtsprobleme häufig in relativ kurzer Zeit beheben.

Feinmotoriktraining

Feinmotorik umfasst alle handmotorischen Prozesse, bei denen gezielte und besonders abgestimmte Bewegungen der Hände und Finger erforderlich sind. Sind diese Fertigkeiten gestört, erschwert dies alltägliche Handlungen und führt zur Frustration. In der Ergotherapie lernen Sie einfache Möglichkeiten, um die Feinmotorik zu verbessern.

Gelenkschutztraining

Beim Gelenkschutztraining vermitteln wir Ihnen, die Grundsätze eines gelenkschonenden Verhaltens im Alltag, um Funktionen möglichst lange zu erhalten und degenerativen Gelenkerkrankungen, wie zum Beispiel Arthrose, entgegenzuwirken.

Hilfsmittelberatung

Der Einsatz individuell angepasster Hilfsmittel bedeutet für Patienten oft eine Entlastung und Unterstützung im alltäglichen Leben. Um diesen Zweck zu erfüllen, begleiten wir Sie dabei, notwendige Hilfsmittel kennenzulernen, sie zielorientiert auszuwählen und gegebenenfalls passgenau zu gestalten.

Sturzprophylaxe

Die Sturzprophylaxe verfolgt das Ziel, Stürze und Sturzfolgen zu vermeiden, indem mögliche Ursachen und Risiken dafür besprochen werden. In dem Zusammenhang kann auch gemeinsam an einer Sturzangst gearbeitet werden.

Ergonomieberatung und -schulung

Bei der ganzheitlichen Ergonomieberatung und -schulung stärken wir gemeinsam eine gute Körperhaltung und gesunde Bewegungsabläufe. Der Fokus liegt dabei vor allem auf Ihrer individuellen beruflichen und alltäglichen Situation.

Koordinationsschulung

Störungen der koordinativen Funktionen, wie zum Beispiel der Ausführung gezielter Bewegung oder der motorischen Reaktion, können nach verschiedensten Erkrankungen auftreten. In der ergotherapeutischen Koordinationsschulung unterstützen wir Sie bei der Optimierung von Wahrnehmungsprozessen sowie der Bewegungssteuerung.

Rückenschule

Die ergotherapeutische Rückenschule dient der bestmöglichen Prävention sowie Behandlung von Rückenbeschwerden. Dafür wird zum einen, ein rückenfreundliches Verhalten im Alltag vermittelt, zum anderen werden Übungen durchgeführt, die zur Stärkung oder auch zur Entspannung der Rückenmuskulatur dienen sollen.